Security and Safety Engineering (B.Sc.) an der HFU

Aus Wiki für Schutz und Sicherheit
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung des Studiengangs

Im interdisziplinär aufgebauten Ingenieursstudiengang „Security & Safety Engineering“ lernen die Studierenden, unterschiedliche Gefahren für die Arbeitssicherheit oder die Sicherheit des Unternehmens (Corporate Security) zu analysieren, zu bewerten und daraus Vorsorge- und Schutzmaßnahmen abzuleiten. Dies umfasst sowohl den Schutz vor Ereignissen wie Bränden, Explosionen, Arbeitsunfällen oder den Folgen von Naturkatastrophen (Safety), als auch die Prävention und Abwehr von kriminellen Angriffen wie Einbruch, Diebstahl, Sabotage oder IT-basierter Kriminalität (Security). Neben einem breiten technischen Wissen vermittelt der Studiengang auch Know-how in Bereichen wie Krisenmanagement und Psychologie. Eine Vielzahl an Wahlpflichtfächern ermöglicht eine individuelle Schwerpunktsetzung.

Die zur Verfügung stehenden Labore für Security, Arbeitsschutz, Gefahrstoffe, Psychologie, IT-Sicherheit und Strahlenschutz ermöglichen eine Ausbildung mit hohem Praxisbezug. Vertieft werden diese Kenntnisse im Praxissemester. Zusätzlich werden Exkursionen und Lehrgänge angeboten.

Im Studium können Zusatzqualifikationen wie Brandschutzbeauftragter, Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa), Störfallbeauftragter oder Fachkunden im Strahlenschutz erworben werden.

Kerninhalte

Studieninhalte sind u.a.
  • Security (z.B. Sicherheitsarchitekturen und -aufgaben, Risikomanagement, Schutzziele, innerbetriebliche Kriminalitätskontrolle, Sicherungstechnik, Überwachungstechnik, Brandmeldeanlagen)
  • Safety (z.B. technische Sicherheit und betrieblicher Arbeitsschutz, Aufgaben eines Sicherheitsingenieurs)
  • Brandschutz
  • Gefahrstoffe (Hazardous Materials)
  • Informationstechnologie/ Informationssicherheit
  • Prävention und Krisenbewältigung
  • Sicherheitsrecht
  • Psychologie

Studierende können zudem Veranstaltungen aus dem Wahlpflichtkatalog auswählen.

Regelstudienzeit

7 Semester

Studienort(e)

Furtwangen

Gebühren

keine Studiengebühren (nur Semesterbeitrag)

Zugangsvoraussetzungen / Zulassungsbeschränkungen

Berufsfelder

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs „Security & Safety Engineering“ arbeiten als Sicherheitsexperten in Unternehmen aller Größe sowie in Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, wie z.B. Feuerwehren. Während in kleinen und mittleren Unternehmen vor allem Generalisten gefragt sind, ist im Studium auch eine Spezialisierung auf Bereiche wie Brandschutz, Gefahrenabwehr, IT-Sicherheit oder Arbeitssicherheit möglich. Eine weitere Option ist die Tätigkeit als selbständiger oder angestellter Dienstleister im vorbeugenden Brandschutz oder in der Arbeitsschutz- oder Sicherungsberatung.

Sonstiges

Kontakt

Hochschule Furtwangen
Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft (GSG)
Marie Rosing, Sekretariat Security & Safety Engineering
Tel. 07723 920-2180
E-Mail: stg-ssb@hs-furtwangen.de

Weblinks

Security Safety Engineering (Bachelor): www.ssb.hs-furtwangen.de

Einzelnachweise