Wachbuch

Aus Wiki für Schutz und Sicherheit
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das Wachbuch dient der Dokumentation der eingesetzten Sicherheitsmitarbeiter, der Dienstzeiten, der Postenbelegungen, der Streifengänge, der übergebenen Schlüssel und Einsatzmittel usw.

Insbesondere besondere Vorkommnisse sind einzutragen.

Zweck

Neben der Dokumentation ist das Wachbuch auch als Beweismittel geeignet, um beispielsweise die richtige Vorgehensweise bei einem Alarmfall zu belegen.

Führen des Wachbuchs

Zu Beginn des Dienstes ist die ordnungsgemäße Übergabe im Wachbuch zu bestätigen.
Dies beinhaltet:

  • die Eintragung der anwesenden Sicherheitsmitarbeiter für die neue Schicht,
  • die Austragung der anwesenden Sicherheitsmitarbeiter der Vorschicht,
  • die ordnungsgemäße Übergabe der vorhandenen Ausrüstungsgegenstände wie z.B.
  • Anzahl der Schlüssel
  • Anzahl der Funkgeräte
  • Anzahl der Taschenlampen
  • Anzahl der Leuchtstäbe
  • etc..

Die Funktionstüchtigkeit der übergebenen Gegenstände ist dabei zu prüfen.
Die Ordnungsgemäße Dienstübergabe ist durch Unterschrift zu bestätigen.

Das Wachbuch ist ein Dokument !
Daher gelten folgende Regeln:

  • Streichungen sind so durchzuführen, das der gestrichene Eintrag weiterhin lesbar bleibt.
  • Die Streichungen sind abzuzeichnen.
  • Radierungen sind nicht gestattet.
  • Einzelne Seiten dürfen nicht entfernt werden.

Folgende Einträge sind in der Regel im Wachbuch zu machen:

  • Datum
  • Beginn und Beendigung des Dienstes
  • evtl. Unterbrechungen
  • Übergabe und Übernahme der Dienstausrüstung, Schlüssel, etc.
  • Kontrollgänge
  • Postenzeiten
  • Verschlusskontrollen
  • Bereitschaftszeiten
  • etc ...